Ruhrpott-Bambi

August 22, 2008

Rücksichtlose Düsseldorfer

Filed under: Alltag — Beatrix Gutmann @ 11:14 am
Tags:

Gestern war ich nach langer Zeit mal wieder in Düsseldorf – ich hasse diese Stadt, bzw. den Stadtverkehr.
Rücksichtsloser und unverschämter als die Düsseldorfer fährt kaum ein Völkchen.

Ich gebe zu, als ich seinerzeit in Düsseldorf lebte, habe ich es gelernt: Aufblenden, Drängeln, Hupen und auf gar keinen Fall jemanden vor lassen! Sonst bist Du der gnadenlose Verlierer auf Düsseldorfs Straßen!

Gestern habe ich einen fatalen Fehler begannen – ich bin falsch abgebogen, statt in die Straße, die ich befahren wollte, bin ich FAST auf die Spur der Straßenbahn geraten.

Ich habe es schnell gemerkt, das Problem war, die Ampel für den Gegenverkehr war grün und ich hatte natürlich keine Chance, rückwärts heraus zu fahren.

Also hab ich schön gewartet (und gehofft, dass keine Straßenbahn kommmt) um bei der nächsten Rotphase mal eben wieder rückwärts auf die Straße zu fahren.
Ein gefundenes Opfer für die Düsseldorfer – selbstverständlich hat mir KEINER die Chance gegeben, also hab ich sie mir genommen und bin einfach gefahren.

Gehupe, Aufblenden, Schimpfen – die üblichen Tiraden.

Parkplätze sind ja nun auch nicht so zahlreich vorhanden, aber ich hatte Glück und habe einen am Straßenrand gefunden.
Als ich aussteigen wollte, fuhr ein Wagen so dicht an meinem vorbei, dass ich mit meiner Tür LEICHT gegen seinen Spiegel gestossen bin.

Mitten auf der Hauptstrasse blieb er stehen, ich bin natürlich ausgestiegen und hab in sein Auto geschaut. Der hat mich nur böse und stumm angeschaut.

Ich habe mich entschuldigt und gesagt, dass ich nur kurz seinen Spiegel gestreift habe, es war auch nichts zu sehen.
Stumm stieg er aus, sagte nix und schaute den Spiegel an.

Die Karre war verbeult und verkratzt. Vorwurfsvollen Blickes ging er ums Auto um festzustellen, dass NIX dran ist.

Ehrlich gesagt hab ich damit gerechnet, dass er mir die Beulen anhängt. Hat er aber nicht, sondern noch rumgemeckert..

Ich sagte: „Ich kann nicht mehr als mich entschuldigen, das war keine Absicht!“

„Aber man muss doch aufpassen, blablablaba“

„Ja, ich sage doch, Sie haben recht. Es tut mir leid!“

„Ja aber wieso. blablabla:“

„Passen Sie auf – ich hatte heute einfach einen Scheiß Tag – ok?!“

Dann ist er beleidigt in seine Karre gestiegen und abgedampft.

Advertisements

2 Kommentare »

  1. Trixies aktualisierte Liste fürs Freizeitvergüngen:

    Byfang, Kupferdreh, Düsseldorf, Hattingen, Herne….

    Kommentar von trixie1961 — August 22, 2008 @ 11:47 am | Antwort

  2. Ich führ die List mal weiter:

    Dortmund ….

    Wem fällt noch was ein?

    Lg und trotzdem ein schönes WE!
    reviersternchen

    Kommentar von reviersternchen — August 22, 2008 @ 2:21 pm | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: