Ruhrpott-Bambi

Juni 24, 2010

Kulturhauptstadt 2010 – eine Episode

Filed under: Lustiges — Beatrix Gutmann @ 2:19 pm

„Kulturhauptstadt 2010“ sind wir ja hier in diesem Jahr und es passiert ne Menge: Schachtzeichen, Ruhratolle und wasweissichalles. Was aber jedes Jahr stattfindet ist das Rü-Fest. Rüttenscheid ist sowas wie die Partymeile von Essen und einmal im Jahr feiert sich der Stadteil selbst, mit Bratwurstbuden, teurem China-Frass und natürlich jeder Menge Saufbuden. Nun gut, es gibt auch eine Menge Bühnen und hier treten Bands auf, die vielleicht gar nicht schlecht sind.
Und natürlich gibt es auf der 2,5 KM langen Strecke den einen „Hotspot“, der coole Treff für blasierte Mittvierziger(innen), die auf jugendlich machen, indem sie tranceartig zu Techno-Musik hin- und herschaukeln als würden sie unter Hospitalismus leiden. Gut, ich war auch dort, sass mit einer Freundin an einen Tisch gequetscht und dachte, ich bekomme einen Hörsturz.

Wir haben also beschlossen, die herzliche Lokalität zu verlassen, um uns abseits der Feiermeile in eine urige „Heinz-Kneipe“ niederzulassen. Dort lief gerade ein Fussballspiel England – USA und überwiegend alte Leute bevölkerten den düsteren Raum. Ein Rollator begrüsste uns einladend am Eingang. Wir liessen uns nicht beirren, trotzten den misstrauischen Blicken der Anwesenden und tranken einfach Bier.
Nach einer Weile haben wir uns an einen Tisch verzogen um ein wenig über den Laden und vor allem die „freundliche“ Bedienung zu lästern. Die schaute uns nämlich immer so an, als wollte sie uns eins in die Fresse hauen.
Nach einer Weile kamen zwei ältere Frauen und ein ebenso älterer Mann hinzu und bestellten sich etwas zu essen. „Ellie“ die Bedienung brachte Kartoffelsalat und Würstchen, dazu ne Tube Senf.
Beim nächsten Bier, dass sie den Gästen brachte, konnte sie nicht mehr an sich halten und sagte im derbsten Ruhrpott-Speech:
„Watt soll datt denn!“ (Hält vorwurfsvoll die Senftube hoch…) „Andere wollen auch noch watt haben! Weisse eigentlich watt datt kostet?“ Die Damen zucken die Schultern und Ellie schnaubt kopfschüttelnd von dannen. Wir haben vor Lachen auf den Sitzen gelegen.
„Watt soll datt schon kosten!?“ sagt die eine Dame. „Datt is ja noch nichma Löwensenf, sondern der von Aldi. Der kostet 90 Pfennig!“
Diese Aussage führte bei uns zu einer Fast-Kollaps, aber das war noch nicht alles.
Weil wir die Situation so witzig fanden, haben wir den Schwiegervater meiner Freundin angerufen, der auch auf dem Fest war. 5 Minuten später war „Mount-Erwinsest“ da.
Sofort liess er seinen Charme spielen und punktete bei den Mädels, die ihn direkt anhimmelten.
Die eine fragte neugierig, in welcher Beziehung Erwin denn zu uns beiden stände und ob er wohlmöglich der Liebhaber sei. „Wie soll ich das machen, mit 155 Kilo,“ sagte Erwin. „Ausserdem, was soll ich mit solchen Hühnern?“
„Auch ein Maulwurf findet mal ein blindes Loch!“ konterte die neugierige Dame.
Jetzt war es aus für mich, mein Kreislauf versagte, ich bekam keine Luft mehr und bin an einem Lachanfall gestorben.

Thats Ruhrpott

Oktober 30, 2008

Absurdistan

Filed under: Lustiges — Beatrix Gutmann @ 1:29 pm
Tags:

Wer kommt an diesen Parkscheinautomaten heran?

Parkscheinautomat

Parkscheinautomat

Oktober 14, 2008

Eine blaue Jacke hat er schon!

Filed under: Lustiges — Beatrix Gutmann @ 3:49 pm
Tags:

Neulich im Einkaufszentrum: Ziemlich voll war es, viele Paare und Frauen, die auf Beutezug waren. Schließlich gab es doch überall dicke Prozente, Rabatte und Schnäppchen! Da spart man sich reich.

Schatz und ich stöberten in der Herrenabteilung herum, weil er noch ein neues Hemd brauchte. Interessanterweise sind fast nur Paare in der Herrenabteilung.

Ein älteres Paar stand an einem Ständer mit Herrenjacken.

Wir wurden Zeuge folgenden Gespräches:

Sie: „Schau schon mal die Jacken durch!“

Er: „Für wen?“

Sie: „Ja, für Dich!“

Er: „Ich brauche keine Jacke!“ und verweigert demonstrativ die Durchsicht der Jacken.

Einige Minuten später kehren wir an den Jackenständer zurück. Inzwischen wühlt „Sie“ in den Jacken herum. Unterstützt von einer Verkäuferin.

Verkäuferin „Wie finden Sie diese Jacke?“ und schaut zuerst die Frau, dann schnell den Gatten an.

Der steht da, als ginge es ihn nichts an, irgendwie wie ein stummes Kind!

Sie: „Eine blaue Jacke hat er schon…:“
Schatz und ich haben die Abteilung prustend verlassen.

Warum neigen Frauen dazu, über den Kopf der Männer hinweg, die Kleidung zu bestimmen? Ich gebe zu, ich versuche es auch schon mal…. Schäm..

September 30, 2008

WIR rauchen nicht mehr..

Filed under: Lustiges — Beatrix Gutmann @ 12:13 pm
Tags:

Kürzlich traf ich ein befreundetes Pärchen wieder, das ich seit einigen Monaten nicht gesehen hatte. Beide waren starke Raucher, jedenfalls noch im letzten Jahr. Eine Zigarette nach der andere wanderte zwischen ihren Zähne.
Anfang des Jahres traf ich die beiden, nennen wir sie Heinz und Inge, auf einer Veranstaltung wieder – heftig Kaugummi kauend, synchron.
„WIR rauchen nicht mehr“ verkündeten sie stolz. Ich fand das im höchsten Maße erstaunlich, wo sie doch ausgesprochene „Gerneraucher“ waren.
Der Grund: Zu teuer, zu ungesund und überhaupt – verächtlich! Raucher sind schliesslich schwach und willenlos und so wollen sie nicht dastehen.

„WIR treiben jetzt Sport!“ sagt sie inbrünstig. Vor meinem geistigen Auge sehe ich das Pärchen hustend und keuchend im Partnerlook nach 100 Metern zusammenbrechen.
Nein, ganz falsch! ER geht schwimmen – war er doch in seiner Jugend Schwimmweltmeister und der begehrteste Junggeselle des Landes mit diesen einmalig breiten Schultern. Heute ist sein Bauch überdimensioniert, seine Finger gelb, ebenso seine Zähne. Die angeblich breiten Schultern gehen in der allgemeinen Breite seines Corpus unter.

SIE geht mit einer Freundin ins Fitnessstudio. Aufs Laufband. Auch hier kommt mir meine Vorstellungskraft zuvor.
Beide quatschend auf dem Laufband – im Schritttempo von ca. 4 km/h – bergab versteht sich. War doch sonst nicht der Leitspruch: „Sport ist Mord?“
Ich schelte mich selbst, weil ich so gemein bin und sollte mich doch über die neu erworbene Motivation von Heinz und Inge freuen.
Brav habe ich gratuliert und ihnen viel Glück bei ihrem Vorhaben gewünscht, Kraft durch Freude und viele erfolgreiche Jahre.

Heinz und Inge traf ich neulich. Rauchend standen sie auf dem Marktplatz. Wir begrüßten uns und ich fragte vorsichtig: „Raucht ihr wieder?“

„Dieses scheiß Rauchverbot“! wetterte Heinz, „ständige Entmündigung, das lass ich mir nicht bieten!“

Inge antwortet auf meine Frage und erklärt mir, dass der Heinz ja nun doch wieder rauchen wollte und alleine nicht rauchen wäre ja auch doof. Schließlich ist man ja ein Paar.
Ich dachte mir so meinen Teil und verdrehte innerlich die Augen. Was denn die sportlichen Aktivitäten machen, fragte ich.
Weder er noch sie sahen mir gestählt oder sportlich aktiviert aus. Gelbe Finge, gelbe Zähne, feinherber Nikotingerauch – also wie immer.

„Ach das“, winkte Inge ab „hat ja nix gebracht“.
„Drei Wochen lang war ich 3 x in der Woche im Schwimmbad“, so Heinz, „und nix als alte Leute! Ne, das bringt nix“
Was hat der Schwabbel erwartet? Pamela Anderson am 5-Meter-Brett? Verstehe, das bringt es nicht.
Und Inges Laufbandtraining brachte auch nix. Kein Gramm hat sie abgenommen und als Heinz dann auch nicht mehr schwimmen wollte, ist auch ihre Inaktivität wieder legal.

Sowas nenne ich solidarisch. Raucht er nicht mehr, raucht sie auch nicht mehr. Treibt er Sport, tut sie es auch, springt er ins Wasser, tut sie es auch?
Die Frage, ob Inge und ich uns denn mal treffen wollen, so ganz ohne Heinz und Schatz, brauche ich gar nicht zu stellen.
Sobald Heinz nämlich auf „Kegeltour“ oder sonstwo weilt, ruft sie ohnehin an. Dann darf sie nämlich. Heinz darf ja auch.

August 19, 2008

Warum Deutschland den Krieg verlor…

Filed under: Lustiges — Beatrix Gutmann @ 8:59 am
Tags:

Darauf wäre ich nicht gekommen.. Hier klicken!

August 8, 2008

Risikieren Sie nicht Ihr Leben!

Filed under: Lustiges — Beatrix Gutmann @ 3:05 pm
Tags:

Heute kam ich von einem Termin zurück, der in der Nähe eines IKEA Möbelhauses war. Auf dem Weg zu meinem Auto habe ich einen Moment überlegt, ob ich nicht mal eben über die Straße gehen um im IKEA Restaurant eine Portion Kottbüllar zu mir zu nehmen.
Zu diesem Zwecke habe ich mal einen Blick auf die viel befahrene Straße geworfen, um abzuschätzen, ob es sich lohnt, oder ich doch lieber den Fußgängerüberweg nutze.

Ein Mann bleibt stehen und quatscht mich an:
“ Die Autofahrer verhalten sich völlig verkehrt im Straßenverkehr. Die Radfahrer verhalten Sie total verkehrt und auch die Busfahrer. Die LKW Fahrer und die Fußgänger auch. Alle verhalten sich total verkehrt.“
„Aha“ – habe ich verdutzt erwidert.
„Ich will Ihnen nur damit sagen, dass Sie Ihr Leben riskieren, wenn Sie die Straße betreten. Sobald Sie einen Fuß auf die Straße setzen, haben Sie schon verloren, weil sich alle verkehrt verhalten.“

„Sie haben recht“ sagte ich, „dafür gibt es Ampeln“ und will weiter gehen.

„Auch da gibt es keine Garantie, alle verhalten sich falsch. Passen Sie lieber auf.“
Ich habe es mir dann anders überlegt, bin zu meinem Auto gegangen, welches sich auf der gleichen Straßenseite befand und ins Büro gefahren.
Das war mir dann doch zu riskant – trotz Fußgängerüberweg…

August 2, 2008

Neues aus dem Westerwald

Filed under: Lustiges,Witziges aus dem Web — Beatrix Gutmann @ 11:00 am
Deutsches Haus

Deutsches Haus

Soviel dazu: Diese Zeitung war in einem ganz normalen Supermarkt!
Konservatives Dorf?

Konservatives Dorf?

Juli 29, 2008

Das offizielle Foto der Fußballmannschaft

Filed under: Lustiges — Beatrix Gutmann @ 1:42 pm
Tags:

Was ist an dem Foto nicht in Ordnung?

Die Mannschaft
Die Mannschaft

Der dazu gehörige Artikel – UNBEDINGT angucken!

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.